Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com

 

Navigationslinks überspringenLänderdaten > Staat & Politik > Amtssprachen

Sprachen der Welt

Amtssprachen

Die Amtssprache im engeren Sinn ist die Sprache, in der Behörden und Regierungen kommunizieren. Im weiteren Sinn versteht man darunter auch die Gerichtssprache und die Sprache der Parlamente, in der die Gesetze geschrieben und die Sitzungen abgehalten werden. Ein Land kann gleichzeitig mehrere Amtssprachen haben. Staaten mit vielen Amtssprachen gebrauchen oft zur internen Verständigung aus Vereinfachungsgründen eine gesonderte Arbeitssprache. Sprachen, die zur Verständigung in Fernhandel und Fremdenverkehr dienen, werden als Verkehrssprachen bezeichnet.

Amtssprachen sind auch bei internationalen Behörden, wie der UNO und dem Europäischen Patentamt, verbreitet. In einzelnen Staaten, wie (teilweise) in Norwegen und der Schweiz, werden Amtssprachen auch auf Gemeindeebene festgelegt; historisch auch in Deutschland.

Im Gegensatz zur Amtssprache bezeichnet die Schulsprache eine Sprache, die von der Grundschule bis zur Universität an den Schulen eines Landes verwendet wird.

This entry provides a rank ordering of languages starting with the largest and sometimes includes the percent of total population speaking that language.

 

LandAmtssprache
AfghanistanDari, Paschtu
ÄgyptenArabisch
AkrotiriEnglisch, Griechisch
AlbanienAlbanisch
AlgerienArabisch
Amerikanische JungferninselnEnglisch
Amerikanisch-SamoaEnglisch
AndorraKatalanisch
AngolaPortugiesisch
AnguillaEnglisch
Antarktika-
Antigua und BarbudaEnglisch
ÄquatorialguineaSpanisch
ArgentinienSpanisch
Arktischer Ozean-
ArmenienArmenisch
ArubaNiederländisch, Papiamentu (seit 2004)
AserbaidschanAserbaidschanisch (Aseri)
Ashmore- und Cartierinseln-
ÄthiopienAmharisch
Atlantischer Ozean-
AustralienEnglisch
BahamasEnglisch
BahrainArabisch
Bakerinsel-
BangladeschBengali
BarbadosEnglisch
Bassas da India-
BelarusWeissrussisch, Russisch
BelgienFranzösisch, Niederländisch, Deutsch
BelizeEnglisch
BeninFranzösisch
BermudaEnglisch
BhutanDzongkha
BolivienSpanisch, Quechua, Aymara
BonaireNiederländisch, Papiamentu (seit 2004)
Bosnien und HerzegowinaBosnisch, Kroatisch, Serbisch
BotsuanaEnglisch
Bouvetinsel-
BrasilienPortugiesisch
Britische JungferninselnEnglisch
Britisches Territorium im Indischen OzeanEnglisch
Brunei DarussalamMalaiisch
BulgarienBulgarisch
Burkina FasoFranzösisch
BurundiKirundi, Französisch
Cabo VerdePortugiesisch
ChileSpanisch
ChinaHochchinesisch (Putung-hua, der Peking-Dialekt)
Clipperton-
CookinselnEnglisch
Costa RicaSpanisch
Côte d'IvoireFranzösisch
CuraçaoNiederländisch, Papiamentu,Englisch
DänemarkDänisch
DeutschlandDeutsch
DhekeliaEnglisch, Griechisch
DominicaEnglisch
Dominikanische RepublikSpanisch
DschibutiArabisch , Französisch
EcuadorSpanisch
El SalvadorSpanisch
EritreaTigrinja, Arabisch
EstlandEstnisch
Europa-
Europäische Union 
FalklandinselnEnglisch
FäröerFäröisch, Dänisch,
FidschiEnglisch, Fidschianisch
FinnlandFinnisch, Schwedisch
FrankreichFranzösisch
Französisch-GuayanaFranzösisch
Französisch-PolynesienFranzösisch
GabunFranzösisch
GambiaEnglisch
GazastreifenArabisch, Hebräisch (wird auch von vielen Palästinensern gesprochen)
GeorgienGeorgisch
GhanaEnglisch
GibraltarEnglisch
Glorieuses-
GrenadaEnglisch
GriechenlandGriechisch
GrönlandGrönländisch, Dänisch,
GroßbritannienEnglisch, in Wales auch Walisisch
GuadeloupeFranzösisch
GuamEnglisch (38,3%)
GuatemalaSpanisch
GuernseyEnglisch
GuineaFranzösisch
Guinea-BissauPortugiesisch
GuyanaEnglisch
HaitiFranzösisch, Kreolisch
Heard und McDonaldinseln-
HondurasSpanisch
HongkongEnglisch, Chinesisch (Kantonesisch)
Howlandinsel-
IndienHindi und Englisch
IndonesienIndonesisch
Insel ManEnglisch
IrakArabisch, Kurdisch (in den kurdischen Selbstverwaltungsgebieten), Turkmenisch (ein türkischer Dialekt) und Assyrisch (Neo-Aramäisch) sind offiziell in Bereichen, in denen sie die Mehrheit der Bevölkerung stellen
IranFarsi
IrlandIrisch (Gälisch) (5%) und Englisch (95%)
IslandIsländisch
IsraelHebräisch und Arabisch
ItalienItalienisch
JamaikaEnglisch
Jan Mayen-
JapanJapanisch
Jarvisinsel-
JemenArabisch
JerseyEnglisch (94,5%)
Johnstoninsel-
JordanienArabisch
Juan de Nova-
KaimaninselnEnglisch
KambodschaKhmer
KamerunEnglisch und Französisch
KanadaEnglisch und Französisch. Im Territorium Nunavut ist die Eskimosprache Inuktitut gleichberechtigte Amtssprache
KasachstanKasachisch
KatarArabisch
KeniaEnglisch
Kingmanriff-
KirgisistanKirgisisch und Russisch
KiribatiEnglisch und Kiribati (Gilbertesisch)
Kokosinseln (Keelinginseln)Englisch
KolumbienSpanisch
KomorenArabisch, Französisch
KongoFranzösisch
Kongo, Demokratische RepublikFranzösisch
Korallenmeerinseln-
Korea, Demokratische VolksrepublikKoreanisch
Korea, RepublikKoreanisch
KosovoAlbanisch und Serbisch; auf lokaler Ebene auch Romani, Türkisch und Bosnisch
KroatienKroatisch
KubaSpanisch
KuwaitArabisch
LaosLao
LesothoEnglisch
LettlandLettisch
LibanonArabisch
LiberiaEnglisch
LibyenArabisch
LiechtensteinDeutsch
LitauenLitauisch
LuxemburgSeit 1984 drei amtliche Arbeitssprachen: Französisch, Deutsch und Luxemburgisch (Lëtzebuergesch)
MacauChinesisch (Kantonesisch); Portugiesisch
MadagaskarMalagassi, Französisch
MalawiEnglisch, Chichewa
MalaysiaMalaiisch
MaledivenMaledivisch (Divelhi)
MaliFranzösisch
MaltaMaltesisch, Englisch
MarokkoArabisch
MarshallinselnMarshallesisch, Englisch
MartiniqueFranzösisch
MauretanienArabisch
MauritiusEnglisch
MayotteFranzösisch (35%)
MazedonienMazedonisch
MexikoSpanisch
Midway-
MikronesienEnglisch
MoldauMoldawisch
MonacoFranzösisch
MongoleiMongolisch (Halh)
MontenegroSerbisch
MontserratEnglisch
MosambikPortugiesisch
MyanmarBirmanisch
NamibiaEnglisch
NauruNauruisch und Englisch
Navassa-
NepalNepali
NeukaledonienFranzösisch
NeuseelandEnglisch
NicaraguaSpanisch
NiederlandeNiederländisch
Niederländische AntillenNiederländisch (7,3%)
NigerFranzösisch
NigeriaEnglisch
NiueNiueanisch, Englisch
Nördliche MarianenEnglisch
NordzypernTürkisch
NorfolkinselEnglisch
NorwegenNorwegisch
OmanArabisch
ÖsterreichDeutsch
PakistanUrdu
PalauPalauisch, Englisch
Palmyrainsel-
PanamaSpanisch
Papua-NeuguineaEnglisch
Paracelsus-Inseln-
ParaguaySpanisch
Pazifischer Ozean-
PeruSpanisch und Quechua
PhilippinenTagalog (Pilipino) und Englisch
PitcairninselnEnglisch
PolenPolnisch
PortugalPortugiesisch
Puerto RicoEnglisch, Spanisch
RéunionFranzösisch
RuandaKinyarwanda, Englisch und Französisch
RumänienRumänisch
Russische FöderationRussisch
SalomonenEnglisch
SambiaEnglisch
SamoaSamoanisch, Englisch
San MarinoItalienisch
São Tomé und PríncipePortugiesisch
Saudi-ArabienArabisch
SchwedenSchwedisch
SchweizDeutsch (63,6%), Französisch (19,2%), Italienisch (7,6%), Rätoromanisch (0,6%)
SenegalFranzösisch
SerbienSerbisch; im Kosovo Albanisch
Seychellen Seychellenkreol (Seselwa), Französisch und Englisch
Sierra LeoneEnglisch
SimbabweEnglisch
SingapurMandarin, Malaiisch, Englisch und Tamil (Tamilisch)
SlowakeiSlowakisch
SlowenienSlowenisch
SomaliaSomali
SpanienSpanisch (Kastilisch), Baskisch (regional), Galicisch (regional), Katalanisch (regional)
SpitzbergenNorwegisch, Russisch
Spratly-Inseln-
Sri LankaSinghalesisch und Tamil (Tamilisch)
St. BarthélemyFranzösisch
St. Helena, Ascension und Tristan da CunhaEnglisch
St. Kitts und NevisEnglisch
St. LuciaEnglisch
St. Pierre und MiquelonFranzösisch
St. Vincent und die GrenadinenEnglisch
SüdafrikaAfrikaans, Englisch, Sotho, Swazi, Zulu, Xhosa und ... (insgesamt 11 Amtssprachen)
SudanArabisch, Englisch
Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln-
SüdsudanArabisch, Englisch
SurinameNiederländisch
SwasilandEnglisch, Siswati
SyrienArabisch
TadschikistanTadschikisch (eng verwandt mit Farsi)
TaiwanMandarin
TansaniaKiswahili (Suaheli), Englisch
ThailandThailändisch
Timor-LesteTetum, Portugiesisch
TogoFranzösisch
Tokelau-
TongaTongaisch, Englisch
Trinidad und TobagoEnglisch
Tromelin-
TschadFranzösisch, Arabisch
Tschechische RepublikTschechisch
TunesienArabisch
TürkeiTürkisch
TurkmenistanTurkmenisch
Turks- und CaicosinselnEnglisch
TuvaluTuvaluisch, Englisch
UgandaEnglisch
UkraineUkrainisch
UngarnUngarisch
UruguaySpanisch
UsbekistanUsbekisch
VanuatuBislama (englisches Kreolisch), Französisch, Englisch
VatikanstadtItalienisch, Latein
VenezuelaSpanisch
Vereinigte Arabische EmirateArabisch
Vereinigte StaatenEnglisch (amerikanisches Englisch), Spanisch (7,5%)
VietnamVietnamesisch
Wake-
Wallis und FutunaFranzösisch (10.8%)
WeihnachtsinselEnglisch
Welt insgesamtMandarin 12,44%, Spanisch 4,85%, Englisch 4,83%, Arabisch 3,25%, Hindi 2,68%, Bengali 2,66%, Portugiesisch 2,62%, Russisch 2,12%, Japanisch 1,8%, Deutsch (Standard) 1,33%, Javanisch 1,25% (Schätzungen für 2009)
WestjordanlandArabisch, Hebräisch (wird von den israelischen Siedlern und auch von vielen Palästinensern gesprochen)
WestsaharaHassaniya Arabisch, Marrokanisches Arabisch
Zentralafrikanische RepublikFranzösisch und Sango
ZypernGriechisch, Türkisch

Nicht immer spiegeln die Amtssprachen die tatsächlichen Muttersprachen der Bewohner eines Landes wider.

In Nationalstaaten ist regelmäßig die überlieferte Sprache einer landesweiten Sprachgemeinschaft Amtssprache. Sprachen, die eingeborene nationale Minderheiten zu sprechen pflegen, sind gelegentlich als örtliche Amtssprachen anerkannt (zum Beispiel Hawaiisch auf Hawaii für etwa 1000 Sprecher). Die Sprachen, die Einwanderer in ihre Zielländer mitbringen, befinden sich dagegen in aller Regel nicht als Amtssprache in Gebrauch.

Bei Staaten, die keine einheitliche Nation bilden oder bildeten, gestaltet sich die Festlegung einer Amtssprache oftmals nicht konfliktfrei. Darunter fallen einerseits die Nachfolgestaaten der ehemaligen europäischen Kolonien in Afrika, deren Grenzziehung - wie in Europa - oftmals willkürlich ohne Berücksichtigung von Sprach- und Völkergrenzen erfolgte. In Afrika sind meist Kolonialsprachen Amtssprache, so Französisch in der Demokratischen Republik Kongo, in der Elfenbeinküste oder Mali, Englisch in Sambia, Kenia oder Südafrika, Portugiesisch in Mosambik oder Angola.

Diese Sprachpolitik begünstigt oft die herrschende Elite, die, im Gegensatz zum gemeinen Volk, als einzige Gruppe die Amtssprache beherrscht. In den Nachfolgestaaten der ehemaligen Kolonien in Amerika gestaltet sich die Situation gänzlich anders. Dort sind die Indianersprachen und Eskimosprachen der Ureinwohner völlig in den Hintergrund gedrängt worden. Trotz der verschiedenen Muttersprachen der europäischen Einwanderer und afrikanischen Bevölkerungsschichten hat sich die Sprache der jeweiligen Kolonialherren praktisch vollständig durchgesetzt. In großen Teilen Süd- und Mittelamerikas ist Spanisch Amtssprache; in Brasilien ist die Amtssprache Portugiesisch.

Bei den Gebärdensprachen ist bis heute als einzige die neuseeländische Gebärdensprache als gesamtstaatliche Amtssprache definiert worden. Auch in Österreich hat eine Gebärdensprache die Funktion einer Amtssprache übernommen und kann zumindest vor Gericht verwendet werden.

Nur in wenigen Fällen (Schweiz mit vier, Südafrika mit elf und Bolivien mit 36 Amtssprachen) sind alle Landessprachen auch Amtssprachen. In den meisten Staaten aber gilt, ungeachtet des Vorkommens weiterer einheimischer Sprachen, zumeist nur eine einzige Sprache auch als Amtssprache, was mit der Notwendigkeit der staatlichen Einheit und dem verwaltungsmäßigen Mehraufwand (Ausbildung aller Beamten und Ausdruck aller Formulare in mehreren Sprachen) begründet wird, in der Praxis aber zu einer sozialen Abwertung der Sprecher von solchen Nicht-Amtssprachen und längerfristig oft auch zum Aussterben der Minderheitensprachen führt.

Ein Kompromiss ist, einer Minderheitssprache auf regionaler Ebene den Status einer Amtssprachen zu geben, so zum Beispiel die deutsche Sprache in Südtirol, die sorbische Sprache in der Lausitz in Deutschland usw.


Quellen

Bildnachweis

Weblinks

 


728x90