LaenderDaten

Skip Navigation LinksLänderdaten > Formales > Copyrightvermerk

Responsive Ad

Copyrightvermerk

Die Inhalte dieser Seiten stehen, soweit sie dem Public Domain Bereich entstammen oder ursprünglich unter einer Version der GNU-Lizenz für freie Dokumentation veröffentlicht wurden, ebenfalls unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation zur Verfügung. Das trifft auf alle Inhalte, Bilder und Grafiken zu, solange sie nicht anderweitig gekennzeichnet sind. Wir bemühen uns, hauptsächlich frei zugängliche Daten und Mediadateien zu verwenden. Deswegen können diese zumeist frei weiterverwendet werden, solange die daraus entstehenden Werke unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Ein Großteil der Daten, Flaggen und Karten stammen aus dem CIA World Factbook und sind entsprechend referenziert. Für diese Daten gilt der Copyrightvermerk der CIA:

"The Factbook is in the public domain. Accordingly, it may be copied freely without permission of the Central Intelligence Agency (CIA).  The official seal of the CIA, however, may NOT be copied without permission as required by the CIA Act of 1949 (50 U.S.C. section 403m).  Misuse of the official seal of the CIA could result in civil and criminal penalties.

Bilder und Grafiken stammen fast ausschließlich aus der Wikimedia Commons. Hierfür gelten die Nutzungsbedingungen der Wikipedia. Der jeweilige Copyrightstand der einzelnen Werke wird jeweils unten auf der Seite unter dem Punkt Bildernachweis angegeben.

Sollte einmal ein Bild versehentlich falsch referenziert sein, schicken Sie uns bitte eine kurze Nachricht, wir werden das dann schnellstmöglich klären.

Keine Abmahnung ohne vorherige Kontaktaufnahme

Im Falle der Geltendmachung von Ansprüchen jeglicher Art aus Urheber-,wettbewerbsrechtlichen sowie markenrechtlichen Angelegenheiten bitten wir, zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreitigkeiten, Abmahnungen und Kosten, uns umgehend zu kontaktieren. Falls Ansprüche der oben genannten Art reklamiert werden, sagen wir bereits hier vor einer endgültigen rechtsverbindlichen Klärung Abhilfe zu, durch die eine eventuelle Wiederholungsgefahr verbindlich ausgeschlossen ist.
Eine dennoch ergehende Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme würde sodann wegen Nichtbeachtung einer Schadensminderungspflicht zurückgewiesen. Die in diesem Sinne unnötigen bzw. unberechtigten Abmahnungen und Folgemaßnahmen würden mit einer negativen Feststellungsklage beantwortet.