LaenderDaten

Skip Navigation LinksLänderdaten > Wirtschaft > Außenwirtschaftsdaten > Außenhandelsquote

Außenhandelsquote

Die Außenhandelsquote (auch Offenheitsgrad; englisch foreign trade quota) ist in der Außenwirtschaftstheorie eine volkswirtschaftliche Kennzahl, die den Anteil der Summe von Exporten und Importen am Bruttoinlandsprodukt (BIP) eines Staates beschreibt.

Exporte werden in der Außenhandelsquote erfasst, sobald sie durch den ausländischen Importeur bezahlt wurden, Importe entsprechend, wenn sie der inländische Importeur bezahlt hat. Dabei werden sowohl Zahlungen in Fremdwährung als auch in Inlandswährung berücksichtigt. Die Außenhandelsquote reflektiert nicht alle ökonomischen Transaktionen eines Staates mit dem Ausland. So erfasst die Außenhandelsquote nicht die Exporte und Importe, bei denen ein Zahlungsziel vereinbart wurde. Auch wird in der Außenhandelsquote nur der Waren- und Dienstleistungsverkehr berücksichtigt, während der internationale Kreditverkehr und der grenzüberschreitende Kapitalverkehr darin nicht enthalten sind.

Unter diesen Voraussetzungen wird Außenhandelsquote in der Regel als Prozentwert angegeben und verwendet die Währung des jeweiligen Landes zu laufenden Preisen (Nominalwerte). Zur Berechnung kann folgende Formel benutzt werden:

Die Außenhandelsquote steigt, sobald die Exporte und/oder Importe bei konstantem BIP zunehmen und umgekehrt. Dabei ist zu berücksichtigen, dass im BIP zwar die Exporte, nicht jedoch die Importe enthalten sind. In einzelnen Fällen kann die Außenhandelsquote das BIP auch übersteigen, so dass Quoten von über 100 % möglich sind. Da das BIP nur die Wertschöpfung im Inland erfasst, kann es vorkommen, dass kleine Länder mehr exportieren als im Land produziert wird und/oder mehr importieren als im Land verbraucht wird. Dies entsteht durch den Import von Zwischen- und Vorprodukten. Diese werden dann im Land weiterverarbeitet und abzüglich des inländischen Konsums wieder exportiert.

Begriffliche Abgrenzungen

Der Außenbeitrag ist die Summe der Netto-Exporte, die Exportquote berücksichtigt nur die Exporte, die Importquote entsprechend nur die Importe im Verhältnis zum Bruttosinlandsprodukt.

Die Außenhandelsquote ist nicht zu verwechseln mit den häufig auch als Quote bezeichneten Handelsbeschränkungen in Form von erlaubten Kontingenten. So wird ein Einfuhrkontingent auch als Importquote und eine freiwillige Exportbeschränkung als Exportquote bezeichnet. Diese Begriffe beschreiben Maßnahmen von Staaten, die durch eine Beschränkung der Importe oder Exporte die inländischen Produzenten gegen ausländische Konkurrenz schützen sollen bzw. Konflikte mit anderen Staaten durch hohe Exporte vermeiden sollen.

Der Begriff „Außenhandelsgeschäftsquote“ meint den Anteil von Exporten und Importen eines einzelnen Unternehmens am Umsatz dieses Unternehmens.

Aussagekraft

Die mit der Außenhandelsquote ausgedrückte Kennziffer gibt einen Eindruck der internationalen Handelsverflechtungen. Jedoch ist sie kein verlässlicher Indikator für die Offenheit einer Volkswirtschaft. Ob ein Land dem internationalen Wettbewerb stark ausgesetzt ist, lässt sich besser an dem Anteil von „handelbaren Gütern“, d. h. Nicht-Immobilien und bestimmten Dienstleistungen, am BIP messen.

Liste der Länder nach Außenhandelsquote

 LandAußenhandelsquoteExportquoteImportquoteJahr
Luxemburg419,4 %227,9 %191,5 %2016
Hongkong372,6 %187,4 %185,2 %2016
Singapur318,4 %172,1 %146,3 %2016
Malta270,9 %141,4 %129,5 %2016
Irland216,2 %119,5 %96,7 %2016
Vereinigte Arabische Emirate205,2 %103,8 %101,4 %2016
Vietnam184,7 %93,6 %91,1 %2016
Slowakei183,9 %93,8 %90,1 %2016
Malediven182,8 %93,8 %89,0 %2016
Seychellen181,3 %83,1 %98,2 %2014
Ungarn174,7 %92,5 %82,2 %2016
Belgien166,6 %84,5 %82,1 %2016
Bahrain156,3 %84,6 %71,7 %2015
Estland155,2 %79,6 %75,6 %2016
Tschechische Republik153,3 %80,3 %73,0 %2016
Niederlande150,7 %80,8 %69,9 %2016
Slowenien148,5 %79,1 %69,4 %2016
Litauen147,8 %74,3 %73,5 %2016
Kongo136,5 %57,1 %79,4 %2016
Dschibuti134,3 %57,1 %77,2 %2007
Malaysia128,0 %67,2 %60,8 %2016
Lesotho127,5 %39,8 %87,7 %2015
Kambodscha127,0 %61,3 %65,7 %2016
Belarus125,5 %62,7 %62,8 %2016
Belize125,1 %56,9 %68,2 %2016
Zypern124,4 %62,0 %62,4 %2016
Bulgarien124,1 %63,6 %60,5 %2016
Thailand123,1 %68,9 %54,2 %2016
Liberia121,7 %21,4 %100,3 %2016
Libanon121,0 %54,5 %66,5 %2016
Turkmenistan117,7 %73,3 %44,4 %2012
Lettland115,4 %58,0 %57,4 %2016
Moldau115,4 %43,6 %71,8 %2016
Schweiz114,1 %62,9 %51,2 %2015
Mazedonien113,0 %49,2 %63,8 %2016
Mosambik112,0 %34,8 %77,2 %2016
Namibia112,0 %44,1 %67,9 %2015
Kirgisistan110,8 %37,3 %73,5 %2015
Macau110,4 %75,7 %34,7 %2016
Fidschi110,0 %51,8 %58,2 %2015
Serbien109,1 %50,9 %58,2 %2016
Oman108,6 %56,1 %52,5 %2015
Montenegro107,9 %42,2 %65,7 %2016
Mauritius107,9 %49,0 %58,9 %2015
Botsuana105,8 %52,2 %53,6 %2015
Guyana105,7 %47,2 %58,5 %2016
Togo105,3 %42,7 %62,6 %2016
Ukraine104,8 %49,3 %55,5 %2016
St. Kitts und Nevis104,7 %43,9 %60,8 %2016
Georgien102,6 %43,5 %59,1 %2016
Mauretanien102,5 %37,0 %65,5 %2016
Timor-Leste101,4 %5,8 %95,6 %2014
St. Lucia101,0 %47,8 %53,2 %2016
Polen100,7 %52,3 %48,4 %2016
Honduras100,7 %42,7 %58,0 %2016
Österreich100,6 %52,2 %48,4 %2016
Cabo Verde100,1 %40,4 %60,7 %2014
Kuwait99,7 %54,4 %45,3 %2015
Libyen99,6 %54,8 %44,8 %2011
Kroatien99,6 %51,4 %48,2 %2016
Swasiland99,5 %48,3 %51,2 %2015
Äquatorialguinea99,4 %55,1 %44,3 %2016
Dänemark99,3 %53,1 %46,2 %2016
Trinidad und Tobago98,8 %48,1 %50,7 %2016
Mongolei97,6 %50,8 %46,8 %2016
Dominica96,4 %41,5 %54,9 %2016
Nicaragua96,0 %39,0 %57,0 %2016
Panama94,4 %44,8 %49,6 %2016
Suriname94,3 %45,1 %49,2 %2016
Island91,6 %49,1 %42,5 %2016
Tunesien91,2 %40,2 %51,0 %2016
Jordanien91,0 %35,1 %55,9 %2016
Aserbaidschan90,2 %46,5 %43,7 %2016
Antigua und Barbuda90,1 %42,7 %47,4 %2016
Katar89,1 %47,5 %41,6 %2016
Ghana88,6 %40,7 %47,9 %2016
Bosnien und Herzegowina88,2 %34,6 %53,6 %2015
Deutschland84,4 %46,0 %38,4 %2016
Bahamas84,4 %40,4 %44,0 %2016
Sambia84,3 %37,1 %47,2 %2015
Schweden84,2 %44,4 %39,8 %2016
Rumänien83,7 %41,4 %42,3 %2016
Brunei Darussalam83,4 %46,0 %37,4 %2016
Barbados83,2 %37,0 %46,2 %2015
Bhutan81,5 %29,4 %52,1 %2016
Paraguay81,5 %42,1 %39,4 %2016
Marokko79,8 %34,7 %45,1 %2016
Portugal79,4 %40,3 %39,1 %2016
Malawi78,5 %33,3 %45,2 %2016
Jamaika78,4 %31,1 %47,3 %2016
Mexiko78,2 %38,2 %40,0 %2016
Somalia77,9 %14,9 %63,0 %2016
Korea, Republik77,6 %42,2 %35,4 %2016
Sierra Leone77,4 %23,5 %53,9 %2016
St. Vincent und die Grenadinen76,8 %25,7 %51,1 %2016
Armenien76,4 %33,1 %43,3 %2016
Albanien74,3 %28,7 %45,6 %2016
Senegal73,9 %28,7 %45,2 %2016
Kosovo73,6 %22,5 %51,1 %2016
Finnland72,0 %35,4 %36,6 %2016
Irak71,9 %32,6 %39,3 %2016
Haiti71,8 %20,6 %51,2 %2016
Benin70,2 %30,5 %39,7 %2016
Guinea69,6 %24,1 %45,5 %2016
Laos68,4 %29,3 %39,1 %2016
Gabun68,2 %41,1 %27,1 %2016
Madagaskar68,1 %32,5 %35,6 %2016
Tschad68,0 %30,0 %38,0 %2016
Südsudan67,4 %9,8 %57,6 %2015
Norwegen66,3 %33,8 %32,5 %2016
Gambia65,9 %24,0 %41,9 %2016
Angola65,7 %33,0 %32,7 %2016
Grenada65,6 %23,7 %41,9 %2016
Guinea-Bissau65,4 %29,6 %35,8 %2016
Philippinen64,9 %28,0 %36,9 %2016
Komoren64,7 %17,3 %47,4 %2016
Kanada64,4 %31,0 %33,4 %2016
El Salvador64,2 %24,9 %39,3 %2016
Costa Rica63,5 %31,6 %31,9 %2016
Spanien63,3 %33,1 %30,2 %2016
Burkina Faso62,6 %25,2 %37,4 %2016
Côte d'Ivoire62,2 %32,6 %29,6 %2016
Kasachstan61,8 %32,6 %29,2 %2016
Griechenland61,0 %30,2 %30,8 %2016
Saudi-Arabien60,9 %30,7 %30,2 %2016
Frankreich60,6 %29,4 %31,2 %2016
Südafrika60,5 %30,3 %30,2 %2016
Simbabwe60,4 %22,3 %38,1 %2016
Welt insgesamt58,8 %29,4 %29,4 %2015
Algerien58,1 %23,7 %34,4 %2016
Großbritannien58,1 %28,1 %30,0 %2016
Israel57,3 %29,8 %27,5 %2016
Bolivien56,6 %24,6 %32,0 %2016
Niger56,6 %17,2 %39,4 %2015
Italien56,5 %30,0 %26,5 %2016
Chile56,1 %28,5 %27,6 %2016
Afghanistan55,9 %6,9 %49,0 %2016
Neuseeland55,1 %27,9 %27,2 %2015
Kongo, Demokratische Republik54,6 %25,3 %29,3 %2016
Venezuela54,3 %24,8 %29,5 %2013
Dominikanische Republik54,1 %25,2 %28,9 %2016
Tadschikistan52,8 %10,5 %42,3 %2015
Kamerun51,4 %22,9 %28,5 %2016
Sri Lanka50,5 %21,4 %29,1 %2016
Nepal50,1 %10,7 %39,4 %2016
Ruanda48,2 %15,0 %33,2 %2016
Mali47,4 %20,4 %27,0 %2016
Türkei47,1 %22,1 %25,0 %2016
Guatemala46,8 %19,5 %27,3 %2016
Russische Föderation46,3 %25,7 %20,6 %2016
Uganda45,3 %17,6 %27,7 %2016
Peru44,8 %22,4 %22,4 %2016
Myanmar42,8 %16,4 %26,4 %2016
Zentralafrikanische Republik42,7 %12,7 %30,0 %2016
Usbekistan42,1 %20,6 %21,5 %2016
Uruguay41,6 %21,4 %20,2 %2016
Australien40,0 %18,9 %21,1 %2016
Indien39,8 %19,2 %20,6 %2016
Iran39,0 %19,7 %19,3 %2015
Ecuador39,0 %19,3 %19,7 %2016
Burundi38,1 %6,2 %31,9 %2016
Kenia38,0 %14,6 %23,4 %2016
Bangladesch37,9 %16,6 %21,3 %2016
Indonesien37,4 %19,1 %18,3 %2016
China37,0 %19,6 %17,4 %2016
Tansania36,8 %17,6 %19,2 %2016
Äthiopien35,8 %8,0 %27,8 %2016
Japan35,6 %18,0 %17,6 %2015
Kolumbien34,6 %14,0 %20,6 %2016
Kuba31,6 %17,1 %14,5 %2015
Ägypten30,0 %10,4 %19,6 %2016
Jemen28,4 %3,3 %25,1 %2016
Vereinigte Staaten28,0 %12,6 %15,4 %2015
Argentinien26,1 %12,7 %13,4 %2016
Brasilien24,6 %12,5 %12,1 %2016
Pakistan24,5 %8,7 %15,8 %2016
Sudan22,3 %9,8 %12,5 %2016
Nigeria21,1 %10,6 %10,5 %2015
Niue    
Nordirland    
Nördliche Marianen    
Nordrhein-Westfalen    
Nordzypern    
Norfolkinsel    
Neukaledonien    
Niederländische Antillen    
Niedersachsen    
Osterinsel    
Midway    
Mikronesien    
Miscellaneous (French) Indian Ocean Islands    
Mecklenburg-Vorpommern    
Monaco    
Montserrat    
Nauru    
Navassa    
Neufundland    
Korea, Demokratische Volksrepublik    
Korallenmeerinseln    
Lappland    
Kokosinseln (Keelinginseln)    
Mayotte    
Marshallinseln    
Martinique    
Liechtenstein    
Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln    
Südlicher Ozean    
Südossetien    
Spitzbergen    
Spratly-Inseln    
Südwestsomalia    
Thüringen    
Tibet    
Taiwan    
Tahiti    
Syrien    
St. Barthélemy    
St. Helena    
St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha    
St. Paul    
St. Pierre und Miquelon    
Sint Eustatius    
Sint Maarten    
Somaliland    
Palästina    
Palau    
Palmyrainsel    
Pazifischer Ozean    
Papua-Neuguinea    
Paracelsus-Inseln    
Pitcairninseln    
Puerto Rico    
Puntland    
Réunion    
Rheinland-Pfalz    
Saarland    
Saba    
Sachsen    
Sachsen-Anhalt    
Saint-Martin    
Salomonen    
Samoa    
San Andrés und Providencia    
St. Martin    
San Marino    
São Tomé und Príncipe    
Schleswig-Holstein    
Schottland    
Schwaneninseln    
Serbien und Montenegro    
Bremen    
Britische Jungferninseln    
Britisches Territorium im Indischen Ozean    
Juan de Nova    
Bonaire    
Französische Süd- und Antarktisgebiete    
Curaçao    
Cookinseln    
Crozetinseln    
Dhekelia    
Clipperton    
Corn Islands    
Burma    
Bouvetinsel    
Brandenburg    
Ashmore- und Cartierinseln    
Atlantischer Ozean    
Baden-Württemberg    
Bassas da India    
Bayern    
Bergkarabach    
Berlin    
Bermuda    
Bakerinsel    
Akrotiri    
Amerikanisch-Samoa    
Åland    
Amerikanisch-Ozeanien    
Abchasien    
Abu Dhabi    
Adélieland    
Amerikanische Jungferninseln    
Amsterdam    
Anguilla    
Andorra    
Antarktika    
Arktischer Ozean    
Aruba    
Ascension    
Karibische Niederlande    
Jersey    
Johnstoninsel    
Kaimaninseln    
Kerguelen    
Kingmanriff    
Kiribati    
Kleinere Amerikanische Überseeinseln    
Insel Man    
Indischer Ozean    
Howlandinsel    
Iles Eparses    
Isla Margarita    
Jan Mayen    
Jarvisinsel    
Grönland    
Hamburg    
Heard und McDonaldinseln    
Hessen    
Guadeloupe    
Guam    
Guernsey    
Gibraltar    
Glorieuses    
Islas del Rosario    
Dubai    
Europa    
Europäische Union    
Falklandinseln    
Färöer    
England    
Eritrea    
Gazastreifen    
Frankreich (metropolitanes)    
Französisch-Guayana    
Französisch-Polynesien    
Vatikanstadt    
Vanuatu    
Westjordanland    
Westsahara    
Wake    
Wales    
Wallis und Futuna    
Weihnachtsinsel    
Tokelau    
Tonga    
Transnistrien    
Tristan da Cunha    
Tromelin    
Turks- und Caicosinseln    
Tuvalu    
United States Pacific Island Wildlife Refuges    

 

Text2

 


Siehe auch

Weblinks

Quellen